Hinweis

Auf dieser Website habe ich meine Erfahrungen mit dem Erdgasauto Fiat Multipla BiPower beschrieben.

Dieses Auto bin ich von 2000 – 2010 gefahren.

Inzwischen habe ich dem Verbrennungsmotor als Antriebskonzept den Rücken gekehrt
und fahre seit November 2014 ein 100%-Elektroauto.

Lesen Sie meinen Blog über Elektromobilität im Alltag mit dem Elektroauto Renault ZOE.

Mit Erdgas fahren - Fiat Multipla Bipower

Warum Erdgas? - Kosten

Home Warum Multipla? Praxiserfahrungen Wissenswertes Kraftstoff-Vergleichsrechner Erdgas tanken (Tankvorgang) Erdgastankstellen Erdgas-Links Literatur-Tipps Umrüstung Umsteigen Impressum

Erdgas ist billiger

Erdgas ist deutlich preiswerter als die herkömmlichen Kraftstoffe.

Um die Einführung dieser Technologie zu unterstützen, ist Erdgas bis zum Jahre 2018 mineralölsteuerbegünstigt. Ein kg Erdgas kostet in Deutschland je nach Gassorte und Region zur Zeit (August 2008) zwischen 0,70 und 1,10 €.

Unser Multipla verbraucht durchschnittlich etwa 7 kg/100 km (L-Gas). Da ein kg Erdgas einen höheren Energiegehalt hat als ein Liter Benzin, haben sich unsere Kraftstoffkosten im Vergleich zu Superbenzin effektiv halbiert (siehe auch Erdgas-Kraftstoff-Vergleich).

Wegen der ominösen politischen Bindung des Erdgaspreises an den internationalen Ölpreis ziehen die Erdgaspreise mit ca. einem halben Jahr Verzögerung immer den Benzinpreisen nach. Auch Erdgas wird also immer teurer, aber der Abstand zum jeweiligen Benzinpreis bleibt in etwa konstant. Auch schwankt der Erdgaspreis an den Tankstellen nicht wie die Benzinpreise, sondern bleibt über einen längeren Zeitraum stabil.

Update 24.03.2010:
Bundesgerichtshof kippt Ölpreisbindung für Gaskunden

Kommentar: Könnte das bedeuten, dass auch Flüssiggas (LPG) und Erdgas (CNG) künftig nicht mehr dem Benzinpreis hinterherziehen, sondern möglicherweise deutlich billiger werden bzw. die Preisschere von Gas zu Benzin und Diesel weiter als bisher auseinanderklafft? Zu wünschen wär's uns Gasfahrern!

Für die Kostenbetrachtung müssen aber auch Investitionskosten berücksichtigt werden. Die Umrüstung eines Benziners auf Erdgasantrieb kostet zwischen 2.000 und 5.000 €. Serienfahrzeuge mit Erdgasantrieb sind in der Regel noch deutlich teurer als die Benzin- oder Diesel-Varianten.

Erdgasantrieb wird gefördert

Die Umrüstung eines Fahrzeuges auf Erdgas oder der Neukauf eines Erdgas-Serienfahrzeuges wird sehr häufig von den regionalen Energieversorgern gefördert, in Modellregionen auch von den Ländern oder Landkreisen.

Die Fördermaßnahmen bestehen teilweise in Cash, teilweise in Tankguthaben und können mehrere Tausend Euro betragen. Nachfragen lohnt sich!

Durch diese Fördermaßnahmen werden die Mehrkosten für Umbau oder Neukauf teilweise oder ganz aufgefangen. Der Rest ist über die geringen Kraftstoff-Kosten schnell hereingeholt.

Hier finden Sie eine gute Übersicht zu den Themen Erdgastankstellen, Erdgasfahrzeuge, Fahren + Sparen mit Erdgas, sowie den Umweltvorteilen des modernen Kraftstoffs.

weiter zu „Unterschied Erdgas/Autogas“

nach oben